0,00 €

(0 )

(0 )

(0 )

Des Waldes Dunkel zieht mich an

Das Beste am Wald, finde ich, ist, dass er keine Wörter hat. Die Bäume ruhen dich aus, dachte ich. Wir passten zusammen: die stummen Gestalten und diese lichtliebende Art, die da auf einem guten Weg war. Über Jahrhunderte haben Dichter den Wald besungen, fremd und sonderbar und doch vertraut. ... Bäume beruhigen: Der Blutdruck sinkt, die Stimmung steigt. ... Alles muss raus. Unter die Bäume und einfach mal nichts tun. Entspannung am Stamm nebenan. ... Wald hilft. ... Man sagt, dass ein Tag im Wald uns Kräfte für eine Woche verleiht.

(aus "Geht doch!" von Uli Hauser) Treffender kann ich es nicht sagen.

{{text}} {{text2}}

Weitersagen

Wählen Sie Bilder aus, indem Sie darauf klicken, oder wählen Sie .